Ausgleichsanspruch nach Beendigung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft

Wegfall der Geschäftsgrundlage: Ausgleichsanspruch nach Beendigung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft

Die Kosten einer Ehescheidung sind nach wie vor steuerlich als „außergewöhnliche Belastung“ absetzbar.

Die Kosten einer Ehescheidung sind nach wie vor steuerlich als „außergewöhnliche Belastung“ absetzbar.

Das hat das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz in einem am 31. 10. 2014, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: 4 K 1976/14). Für „Scheidungsfolgesachen“ gelte dies allerdings nicht. Weiterlesen »