Unterhalt für Kinder nur bis zur Volljährigkeit?

"Kindesunterhalt muss ich nur zahlen, bis das Kind volljährig ist." Das höre ich immer mal wieder in meinen Beratungsgesprächen mit Mandanten. Diese Meinung ist weit verbreitet - aber falsch!

Richtig ist:

Die Verpflichtung Kindesunterhalt zu zahlen, endet nicht automatisch, wenn das Kind volljährig wird. Unterhalt wird auch dem volljährigem Kind geschuldet, bis es einen Beruf erlernt hat. Denn erst dadurch ist ein Kind in der Lage für sich selbst zu sorgen. Hat ein Kind mit 18. Jahren eine abgeschlossene Berufsausbildung, würde auch kein Unterhalt mehr geschuldet. Es ist heute aber selten, dass ein Kind vor dem 18. Lebensjahr die Schule verlässt.

Die Verpflichtung, einem Kind eine Ausbildung zu finanzieren, bedeutet natürlich nicht, dass sich das Kind auf Kosten der Eltern ohne Ende Zeit für die Ausbildung lassen kann. Diese muss ernsthaft betrieben werden. Andererseits gibt es keine feste Altersgrenze (auch nicht 25 Jahre). Bei langen Studiengängen kann dann schon mal länger Unterhalt gezahlt werden müssen.

Kategorie:

Kommentare

Weiter so Frau Dieckmann

Hallo Frau Dieckmann, ich wollte mich an dieser Stelle einmal für die sehr guten Informationen in diesem Blog bedanken. Immer wieder abwechselnde Themen und eine Große Vielfalt an Beiträgen. Aus diesem Grund schaue ich in regelmäßigen Abständen hier einmal nach, ob es etwas Neues zu Lesen gibt. Viele Grüße Peter J. http://www.rechtsanwaltpeterengel.de/

Share |
Anette  Dieckmann
Anette Dieckmann
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Essen

Kontakt

Die Kontaktaufnahme ist unverbindlich. Mit dem Absenden des Formulars entstehen keine Kosten.
Daube & Kämereit
Frau Anette Dieckmann
Witteringstraße 1
45130 Essen
0201-438760
0201438799
Weitere Beiträge von Anette Dieckmann
"Mein Mann hat für das Jahr bevor wir uns getrennt haben, eine hohe Steuererstattung bekommen. Davon steht mir die Hälfte zu." Das glauben viele...
"Wenn ich Prozesskostenhilfe (Verfahrenskostenhilfe) bekomme, dann kostet mich das gerichtliche Verfahren gar nichts." Dieser Irrtum ist weit...
Nach der Trennung ist der Kontakt zum Ehepartner oft schwierig. Die Enttäuschung über die gescheiterte Ehe dominiert und steht dem normalen Umgang...
"Wenn ich aus der Ehewohnung ausgezogen bin, brauche ich auch keine Miete mehr zu bezahlen." Klngt gut - ist aber meistens falsch. Richtig ist:...
"Wir leben in Zugewinngemeinschaft, deshalb gehört uns beiden alles gemeinsam." Das glauben viele, wenn sie keine Gütertrennung vereinbart haben,...
"Meine Frau hat kurz vor der Trennung einen großen Betrag geerbt. Davon bekomme ich die Hälfte, wir leben schließlich in Zugewinngemeinschaft." Das...
"Die Steuerklasse (von III auf I) muss erst nach der Scheidung geändert werden." Das glauben viele meiner Mandanten, wenn sie zu mir in die Kanzlei...
"Kindesunterhalt muss ich nur zahlen, bis das Kind volljährig ist." Das höre ich immer mal wieder in meinen Beratungsgesprächen mit Mandanten. Diese...
Derjenige Ehegatte, der nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist, ist während der Ehe beitragsfrei durch den anderen Ehegatten...
Man muss sich vor der Eheschließung nicht verloben, man ist es aber automatisch, in dem Augenblick, in dem man einander verspricht, heiraten zu...