Versorgungsausgleich: Verfahrenswert ist auch festzusetzen, wenn Versorgungsausgleich wegen kurzer Ehe unterbleibt

Nach einer Entscheidung des OLG Thüringen (Beschl. v. 24.05.2011 - 1 WF 215/11) ist ein Verfahrenswert für das Versorgungsausgleichsverfahren auch dann vom Familiengericht festzusetzen, wenn der Ausgleich wegen kurzer Ehedauer unterbleibt und auch von den Ehepartnern selbst nicht beantragt wurde. Weiterlesen »

Inhalt abgleichen