Wer Darlehen wegen Trennung vorzeitig ablöst zahlt eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Umsetzung der europäischen Wohnimmobilienkreditrichtlinie in deutsches Recht vorgelegt, der Verbraucher künftig beim Abschluss von Immobilienkrediten besser stellen soll. Wer sein Darlehen wegen Trennung vorzeitig ablösen möchte, der wird – wenn aus dem Entwurf ein Gesetz wird  auch weiterhin eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung an die Kreditinstitute zahlen müssen. Weiterlesen »

Zugewinn – Kein Wertzuwachs durch Nießbrauch bei geschenktem Grundstück

Der BGH hat Beschluss vom 06.05.2015, AZ. XII ZB 306/14, jetzt Klarheit geschaffen, ob der Wertzuwachs einer geschenkten Immobilie, die mit einem Nießbrauch belastet ist, dem Zugewinnausgleich unterliegt oder nicht. Je älter der Nießbrauchberechtigte wurde, desto weniger Wert war das Nießbrauchrecht und desto höher stieg der Wertzuwachs des geschenkten Grundstückes. Schon immer war die Herausrechnung dieses Nießbrauches schwierig. Weiterlesen »

Trennungsunterhalt - Was ist das?

  1. Was versteht man unter Trennungsunterhalt?

    Trennungsunterhalt ist der Anspruch auf Zahlung von Unterhalt, den der Ehegatte mit dem geringeren Einkommen gegen seinen Ehegatten hat.
  2. Unter welchen Voraussetzungen wird Trennungsunterhalt geschuldet?

Trennung: Getrennt leben - was ist dafür erforderlich?

Ob eine Trennung vorliegt, ist für die meisten Ehepartner vor allem eine emotionale Entscheidung und Gefühlslage. Doch für eine Trennung im rechtlichen Sinn ist nach § 1567 BGB Voraussetzung:

  Weiterlesen »

Das Ende einer Ehe oder Partnerschaft

Das Ende einer Ehe oder Partnerschaft bedeutet für die meisten die komplette Neuordnung ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Lebenssituation. Sie können jedoch aktiv werden! Sie können entscheiden, ob Sie sich streitig trennen oder einvernehmlich scheiden lassen wollen. Lassen Sie sich frühzeitig beraten!

Einvernehmliche oder streitige Scheidung? Weiterlesen »

Alle Jahre wieder - Streit an Weihnachten - danach Scheidung?

Streit an Weihnachten im Kreise der Liebsten kennen viele. Damit es in diesem Jahr nicht soweit kommt, kommen hier unsere Konfliktvermeidungs-Tipps. Sonst kommt es oft zur Scheidung nach Weihnachten!

Bei Trennung der Ehepartner sollten sie den Vermieter informieren -

Im Falle einer Trennung sollten Ehepaare ihren Vermieter informieren. Der Vermieter muss darüber informiert werden, wer in der ehemals gemeinsamen Wohnung bleiben wird.

Verkauf der Immobilien im Scheidungsverfahren - trotz boomenden Immobilienmarkts sollte man die Kriterien der Käufer kennen!

Wenn sich die Partner im Scheidungsverfahren entscheiden haben die Wohnimmobilien zu verkaufen sollten sie sich über die Kriterien der Immobilienkäufer für die Scheidungsimmobilien interessieren. Zwar boomt der Immobilienmarkt in den Großstädten, aber nicht jeder kauft alles. Vor allem bei privatgenutzten Immobilien spielen der Preis und die Lage des Objekts die wichtigste Rolle. Entgegen dem Glauben vieler Verkäufer interessieren Prestige-Motive den Käufer am wengsten. Weiterlesen »

Jede dritte Scheidung wird nach dem Urlaub eingericht - so vermeiden Sie, dass ihr Herz auscheckt

Endlich Urlaub! Die schönsten Wochen des Jahres sollen es werden - und allzu oft enden sie in einer Katastrophe. Er mault, sie zickt: Jedes zweite Paar streitet im Urlaub. Jedes fünfte denkt im Urlaub kritisch und grundsätzlich über die Beziehung nach. Und: Jede dritte Scheidung wird hierzulande nach einem gemeinsamen Urlaub eingereicht! Was läuft da falsch? Gibt es wichtige Tipps für den Urlaub?  Weiterlesen »

Inhalt abgleichen